Städtische Galerie Villa Zanders

Die kommunale Galerie

Im historischen Ambiente der Erdgeschoßräume werden überwiegend Gemälde des 19. Jahrhunderts von solchen Künstlern gezeigt, die zumeist in einem unmittelbaren Bezug zu Bergisch Gladbach bzw. zu Maria Zanders standen. Sie gehören alle der Düsseldorfer Malerschule an: Catharina Fischbach, Johann Wilhelm Lindlar, Carl Ludwig Fahrbach u.a.

Um den Ausbau dieses Bestandes hat sich insbesondere Herr Hans Wolfgang Zanders verdient gemacht.

Kommunale Galerie
Kommunale Galerie

Außer den genannten Künstlern umfasst die „Kommunale Galerie“  noch Gemälde von Andreas Achenbach (1815-1910) und Carl Hilgers (1818-1890), die ebenfalls zur Düsseldorfer Schule gehören, ohne einen besonderen Bezug zu Bergisch Gladbach zu haben.

Die von dem Düsseldorf Bildhauer August Wittig (1823-1893) stammende Marmorbüste des Carl Richard Zanders, eines Sohnes von Maria Zanders, und die bekannte Gladbacher Persönlichkeiten  darstellenden Porträtmedaillons des Medailleurs Hermann Wittig (1845-1882), der mit einer hiesigen Industriellentochter verlobt war, runden den Bestand ab.