Städtische Galerie Villa Zanders

Wolfgang Heuwinkel

Wolfgang Heuwinkel
Skulptur „Farbtransfer in Zellstoff-Block“ mit ausgeschnittenem Quader
(Homage an Erwin Heerich), 60 x 60 x 90 cm, Kulturhaus Zanders, 2006

Museumspädagogische Angebote

Die Museumspädagogik der Städtischen Galerie Villa Zanders wird maßgeblich  durch Mittel desGalerie und Schloss e. V. ermöglicht. Sie gliedert sich in folgende Bereiche:

Spezielle Programme für Senioren (60 plus)
Programme für Schulklassen mit Werkstattbesuch


Zur Ausstellung „Wolfgang Heuwinkel“:

„pulp Fiction“

Pulpe – der Papierbrei – ist das Rohmaterial zur Papierherstellung. Doch können aus ihm nicht nur glatte und hauchdünne Papierblätter hergestellt werden, sondern es lassen sich daraus auch handfeste Figuren formen. Wir können unserer Fantasie freien Lauf lassen...
ab 9 Jahren und Jugendliche

Samstag, 26.04.2008, 14–17 Uhr
Leitung: Michael Wittassek
Gebühr: Euro 12,-
Ort: Städtische Galerie Villa Zanders  

Reliefs aus Papier und Pigmenten

Ausgehend von den Arbeiten Wolfgang Heuwinkels werden wir zunächst aus Papierpulpe eigene spannende Kompositionen und Reliefs entstehen lassen. Diese können dann – nachdem wir eigene Experimente mit Farbpigmenten gemacht haben – mit diesen noch weiterentwickelt werden.

Sonntag,  03.05.2008, 14 – 17 Uhr
Leitung: Claudia Betzin
Gebühr: Euro 12,-
Ort: Städtische Galerie Villa Zanders

Familienführung

Nach einem kurzen gemeinsamen Rundgang durch die Ausstellung mit den starkfarbigen Papierarbeiten Wolfgang Heuwinkels gehen die Kinder in den Werkraum, um selber mit Farbe und Papier zu arbeiten, während die Erwachsenen den Rundgang fortsetzen und sich den Werken im Gespräch nähern.

Sonntag, 08.06.2008, 11 Uhr
Leitung:
Paula Pinkera, Dr. Petra Oelschlägel
Gebühr: Euro 2,- / ermäßigt 1,-
Keine Anmeldung erforderlich

 


Anmeldung
Tel.: 02202-14 2356 (Frau Michels) oder 142334 oder per Mail i.michels@stadt-gl.de.

Die Anmeldung muß jeweils eine Woche vor der Veranstaltung eingegangen sein und ist mit dem Eingang der Kursgebühr auf dem Konto des Gaslerie und Schloss e. V. Nr. 311022227 bei der Kreissparkasse Köln verbindlich.

Eine Geschwisterermäßigung um 3,00 € gibt es bei gleichzeitiger Belegung eines Kurses ab dem zweiten Kind. Eine Ermäßigung um 2,00 € gewähren wir pro Teilnehmer bei gleichzeitiger Belegung von drei und mehr Veranstaltungen.

Museumspädagogische Angebote
Anmeldung unter (02202) 14 23 34 oder 14 23 56